Das Herz öffnen

Das Herz öffnen

Menü

Narzissmus 

Eine Chance 

Ein wichtiges Thema, der Narzissmus. Ich dachte nicht, dass ich dieses Thema ansprechen würde, doch irgendwie habe ich mich selbst die letzte Zeit vermehrt damit beschäftigt, sodass ich denke, meine Gedanken dazu, auch hier veröffentlichen zu können. 

Das Wort Narzissmus wird heute sehr häufig und schnell verwendet. Wirkliche Narzissten sind die wenigsten. Doch wir kennen alle welche mit narzisstische Zügen. 

Sie können das Leben sehr schwer machen. Ja unerträglich. Menschen, die stark von diesem Thema betroffen sind, sollten sich nicht scheuen einen Therapeuten zu suchen. Denn ein - (ich nenne es der Einfachheit wegen "ein Narzisst" auch wenn eine Frau damit gemeint ist oder die Person nur Züge aufweist) ist sehr gut darin, den Betroffenen in seinem Umfeld das Gefühl zu geben, sie seien das Problem. Es ist meist ein langer Prozess, zu verstehen, in welcher Reichweite der Narzisst das eigene Leben dermaßen beeinflusst hat. 

Ein Narzisst Benötigt immer einen, der mit ihm diese "Symbiose" eingeht. Eigentlich ist der Narzisst selbst sehr schwach, er besitzt kein Selbstvertrauen. Doch er baut sich seine Scheinwelt so stark und unerschütterlich auf, dass er es selbst nicht wahrnehmen kann. Für ihn gibt es nur eine Wahrheit. Das ist Seine. 

Das "Opfer" ist auch schwach. Meist sehnen sich diese Menschen stark nach Anerkennung und nach einem Halt. Ein Narzisst wirkt stark. Es zieht Schwache Personen eben an.

Doch dabei gibt es eines zu wissen, das "Opfer" hat darin eine riesen Chance. Es hat die Möglichkeit zu wachsen. Entweder, in dem er je nach Ausprägung den Narzissten trotzdem annehmen kann oder aber wenn das eigene Leben damit beschädigt wird, zu lernen, das eigene Leben zu würdigen und zu verteidigen. Für diejenigen, die sich unmittelbar in nächsten Umfeld des Narzissten befinden, ist dies oft sehr schwer. 

Doch dennoch, soll die Seele noch lernen, sich selbst so zu lieben, dass sie eine Ablösung schaffen. 

Ein Narzisst ist auch nur ein Mensch mit Wunden. Ich möchte sie nicht verteidigen, wenn sie andere Schwache Personen, verletzen. Doch darin liegt eine Große Chance für die Betroffenen. 

Wenn Kinder die Betroffenen sind, trifft das natürlich nicht zu. Sie können sich nicht wehren. Da ist das Umfeld gefordert. 

LIEBE heißt nicht nur annehmen und akzeptieren und Frieden haben wollen. 

LIEBE heißt hinsehen, mutig sein, Kritik aushalten können.

Liebe ist die Wahrheit. Sie deckt alles auf. Auch das Schmerzhafte. 


Ich wünsche allen Betroffenen viel Mut und Durchhaltevermögen. Bei Wunsch, kann ich gerne privat auch etwas dazu sagen. Manchmal bringt es schon viel, sich öffnen zu können. Und vor allem wenn es jemand außerhalb des eigenen Umfelds ist, ist es vielleicht leichter. Natürlich nicht mit Kosten verbunden. Es ist ein Angebot, um einfach einen Impuls zu geben. Denn das Leben ist zu wertvoll, um es mit einem kalten Herzen zu leben. 

💙💛🧡